Die Junge Angeline Red Möchte Schwanger Werden


Das ist die Geschichte von Bill und Kelly; Sie sind beide 35 Jahre alt und leben in einer kleinen Stadt in Nordflorida. Sie sind konservativ und glücklich mit ihrem Leben. Sie kennen sich seit ihrem 13. Lebensjahr; Diese Geschichte beschreibt Kellys sexuelles Erwachen, nachdem sie gleich nach der High School miteinander verheiratet waren und beide in ihrer Hochzeitsnacht noch Jungfrauen waren. Ich weiß, dass es etwas lang ist und der Sex langsam beginnt, aber ich dachte, es wäre wichtig, die Charaktere vorzustellen. Die folgenden Geschichten werden kürzer sein und sich um Kellys und Bills sexuelles Erwachen drehen
Kelly wachte um 6 Uhr morgens auf und stand auf, um ihren Tag zu beginnen. Sie stand auf, zog ihren Bademantel an und ging in die Küche, legte ein paar Kekse in die Pfanne, startete das Vorheizen des Ofens und ging zu ihrem geheimen Versteck. Wo kann er seine Zigarette und sein Feuerzeug herausnehmen? Er schlüpft durch die Hintertür, um sich schnell eine Zigarette zu holen, bevor er aufwacht. Bill ist aufgestanden, um dort seinen Tag zu beginnen. Er hat letztes Jahr mit dem Rauchen begonnen, um etwas Gewicht zu verlieren. Er hatte vor, bald damit aufzuhören Ich habe nicht abgenommen, aber jetzt musste er zugeben, dass es ihm gefiel. Vor Millionen von Jahren hätte sie nie gedacht, dass sie es tun würde, wenn sie sterben würde. Niemand, einschließlich Bill, wusste, dass sie rauchte, und das war ihr Geheimnis. Die Frau, mit der sie arbeitete, und die ein Jahr ältere Mary Kelly und die Frau, die Kelly wirklich dazu brachte, mit dem Rauchen anzufangen. Zuerst war sie nur auf der Arbeit, dann war sie, als sie allein war, zu Hause. Bis jetzt rauchte er eine Packung am Tag.
Bill hatte einen guten Job, er war Manager im örtlichen Baumarkt in einer Kleinstadt und verdiente gut, er wurde Vorstandsmitglied und blieb die ganze Zeit zu Hause, er nahm etwas zu und beschloss, dass er etwas finden musste, wo er nichts tun konnte Aber den ganzen Tag zu Hause sitzen und etwas essen, es ist eine kleine Stadt, in der es nicht viel zu tun gab, weil es da war, aber am anderen Ende der Stadt gab es einen kleinen Lebensmittelladen, der Besitzer war halb im Ruhestand, er betrieb eine Kette von Lebensmittelgeschäften Geschäfte in Jacksonville und er war in den Ruhestand gegangen, in ihre kleine Stadt gezogen und hatte den kleinen Laden gekauft, es war immer noch ein Tante-Emma-Laden, von Montag an ließ er ihn freitags von 7 bis 22 Uhr, samstags von 7 bis 17 Uhr geöffnet, und Sonntag. Es ist geschlossen. Er und seine Frau sahen ihn nicht oft, weil sie viel reisten.
Kelly beschloss, herauszufinden, wie man dort einen Job bekommt. Sie brauchten das Geld nicht wirklich, weil Bill genug verdient hatte, aber sie brauchte nur etwas, um sie aus dem Haus zu holen. Er bewarb sich sofort und wurde eingestellt. Er war mit Mary zusammen, er war ein paar Jahre älter als Kelly, sie arbeiteten in der Abendschicht und er war nach 17 Uhr praktisch tot. Normalerweise füllten sie die Regale, wischten und putzten, bis sie um 10 Uhr schlossen, aber das brachte Kelly aus dem Haus und beschäftigte ihre Gedanken. Als es anfing, hatte Kelly etwa 25 Pfund Übergewicht, sie machten Pausen und er und Mary waren auffällig, Mary rauchte und Kelly aß Chips oder Schokoriegel.
Eines Tages erzählte Mary Kelly, dass sie genau wie sie sei, übergewichtig und energielos, Kelly fragte sie, wie sie abgenommen habe, weil Mary so dünn sei, Mary hielt ihre Zigarette hoch und sagte, so sei es, ich habe immer Snacks gegessen Zeit, genau wie du, aber als ich anfing zu rauchen, hörte ich auf zu naschen und nahm ab, er bot Kelly eine Zigarette an, aber Kelly lehnte ab und sagte, sie könne es nicht. Mary sagte, sie könne es natürlich. Kelly sagte, was würde jemand denken, wenn sie es tun würden Als ich sie sah, hatte sie keine Möglichkeit, sie sagte Fick sie. Du bist über 18 Jahre alt. Nachdem sie wieder zur Arbeit zurückgekehrt waren, begann Kelly darüber nachzudenken, was Mary ihr erzählt hatte. Das war einer der Gründe, warum sie den Job annahm, um das Haus zu verlassen, um all diese Snacks zurückzulassen, und die Zeit verging hier immer noch.
Später, als sie in die Pause gingen, griff Mary in ihre Tasche und schenkte Kelly eine Packung Virginia Slims Ultra Light. Kelly lehnte ab und Mary sagte, sie seien ein Geschenk. Ich sage dir nicht, dass du rauchen sollst, aber probiere es aus. Kelly griff hinein. Nahm sie und steckte sie in ihre Tasche, dann nahm sie eine Tüte Chips und fing an, sie zu öffnen, Mary sagte, geh weiter und probiere eine Zigarette, du wirst die Chips nicht essen wollen, wandte Kelly ein, was wäre, wenn jemand käme , Mary sagte, es sei nach 17 Uhr, die einzigen Kunden, die wir sehen konnten, seien Kunden, die gerade vorbeikamen und dich kennenlernen wollten, Kelly, überzeugte er, er ließ die Tüte Chips auf den Boden fallen, er nahm die Zigarette heraus Seine Jeanstasche, Mary ließ Mary sie Kelly anzünden, um mir zu zeigen, wie man die Packung öffnet und die erste aus der Schachtel nimmt, Kelly holte tief Luft und hustete dann, sie warf sofort die Zigarette weg und dann drückte er sie aus . Sein Husten ließ nach und er sagte Mary, dass Rauchen nichts für ihn sei. Aber das Lustige war, dass er keine Chips mehr essen wollte.
Als er und Mary das nächste Mal eine Pause machten, griff er in seine Tasche, holte das Päckchen heraus und holte eins heraus, Mary zündete es für ihn an und dieses Mal nahm er kleine Züge, er hustete ein wenig, aber es war nicht so schlimm . Und er musste zugeben, dass es ziemlich gut schmeckte, drei weitere Pausen am Nachmittag, drei weitere Zigaretten und keine Snacks.
Nach ein paar Wochen hatte er 6 Kilo abgenommen und es ging ihm deutlich besser. Ein weiterer Nachteil seines Unternehmens war, dass es sich um ein altes Gebäude handelte und nicht über die beste Klimaanlage verfügte. Sie durften kurze Hosen tragen. Jetzt trug Kelly zu Hause Shorts, aber sie hatte noch nie davon geträumt, in Shorts auszugehen. Er wurde auf diese Weise erzogen. Seine Familie erlaubte es nicht, als er aufwuchs. Selbst als sie und Bill an den Strand gingen, trug sie immer noch einen einteiligen Badeanzug, und sobald sie aus dem Wasser kam, umgab er sie.
Mary schimpfte nachmittags mit ihm und sagte ihm, dass er mir in diesen Jeans ein heißes Gefühl gab, und Kelly musste zugeben, dass die Jeans im Laden angesagt waren, da sie sie im Sommer trug. Als sie an diesem Abend zu Bett ging, fragte sie Bill, was er denken würde, wenn er außerhalb des Hauses Shorts tragen würde. Bill wurde sofort nervös, sie liebten sich normalerweise nur freitagabends, nichts Besonderes, er würde mit ihrem Kleinen spielen, fragen Sie ihn Wenn er dies und das versuchen wollte, würde er sich jedes Mal über dich hermachen, es war ihm egal, aber es war, als würde er versuchen, sich besser zu fühlen. Er würde versuchen, sie zu einem Schlag zu überreden. Eyüp hatte es getan Er hat das einmal versucht, direkt nach ihrer Hochzeit, vor Jahren, aber es gefiel ihm nicht und er weigerte sich, es nach diesem Tag noch einmal zu tun. Das Seltsamste, was er getan hat, war, einmal Analsex auszuprobieren und es nie wieder zu tun. Es wurde darauf hingewiesen, dass Sex ein notwendiges Übel ist. Je weniger man tun muss, desto besser wird es sein. Jedenfalls sagte Bill ihr, dass er dachte, dass sie in Shorts großartig aussehen würde, dass sie in den letzten Monaten den größten Teil ihres Gewichts verloren hatte und dass ihr Körper gut aussah, dann fing er an, sie zu küssen, zog sich zurück und sagte, es schmecke komisch . Sie dachte, es sei Scheiße, weil ich vergessen habe, mir die Zähne zu putzen. Sie wird herausfinden, dass ich rauche. Sie erzählte ihm, dass Mary Suppe mit ihm bei der Arbeit geteilt habe, und dann hinterließ sie einen komischen Geschmack im Mund. Bill akzeptierte offenbar ihre Erklärung Dann fing er an, mit ihr rumzumachen, er war in 5 Minuten fertig und es ist zu kurz, er ist rechtzeitig eingeschlafen.
Egal wie sehr sie es versuchte, Kelly konnte nicht schlafen, also stand sie schließlich auf und ging auf die hintere Veranda, zog eine Zigarette und zündete sie an, ging dann wieder ins Bett und schlief ein. An diesem Morgen rauchte er seine Zigarette auf der hinteren Veranda aus, versteckte den Stummel in einer alten Kaffeedose, versteckte ihn hinter einer Pflanze auf der hinteren Veranda und kam herein, um mit dem Frühstück zu beginnen, legte die Brüste in den Ofen, stellte den Kaffee auf und ging, um aufzuwachen Er legt die Rechnungen beiseite, um sich für die Arbeit fertig zu machen. Nachdem Bill zur Arbeit kam, tat er, was er im letzten Jahr jeden Morgen getan hatte. Er schenkt ihr eine Tasse Kaffee ein, geht auf die hintere Veranda, zündet sich eine Zigarette an und genießt den Morgen , Wie sich sein Leben im vergangenen Jahr verändert hat.

���������� Nachdem sie hereingekommen war und das Frühstücksgerichte gemacht hatte und für sich selbst zu Mittag gegessen hatte, ging sie in ihren Schrank und schnappte sich ein paar alte Jeans, die sie trug. Heaver nahm ein Paar Sie holte Siccors aus dem Nähset und schnitt sie an den Knien auf, probierte sie an und sie war zufrieden mit ihrem Aussehen. Als Bill zum Mittagessen nach Hause kam, fragte sie: Was trägst du? Er sagte: Weil es so war. Da es im Sommer heiß war, beschloss sie, Shorts zu tragen. Sie meinte, die seien nicht so attraktiv. Sie meinte, sie sollten kühler und unattraktiv sein.
Als er zur Arbeit kam, warf Mary einen Blick auf ihn und sagte: Was machst du mit diesen alten, losen Jeans? Kelly sagte ihr, ich hätte beschlossen, deinen Rat zu befolgen und Shorts zu tragen. Mary sagte, das seien keine Shorts, sondern nur alte, weite Jeans Die Jeans, die du abgeschnitten hast, und sie sind nicht so gut. Was geht dich das? Ich sage mal, wir haben am Samstagabend frei, ich komme zu dir nach Hause, ich hole dich ab und wir gehen zu dir Die Stadt, ich gehe ins Einkaufszentrum, ich gehe einkaufen, um dir Kleidung zu kaufen, wir essen zu Abend und dann bringe ich dich nach Hause, eine Art Mädelsabend. Kelly dachte eine Minute nach und sagte: Wissen Sie, am Samstag ist Bills Poker Night, er wird bis Mittag arbeiten, dann wird er den ganzen Tag mit seinen Freunden unterwegs sein, lass es uns tun und es einfach eines Tages tun.

Am Samstagmorgen um 9 Uhr war Mary dort, um Kelly abzuholen, und sie machten sich auf den Weg in die Stadt. Sobald sie die kleine Stadt hinter Kelly verließen, gingen die Lichter an. Etwas, das er noch nie getan hatte, war, in einem Fahrzeug zu rauchen, das wagte er nicht Während er durch die Stadt fuhr und noch im Auto saß, gingen die Lichter an. Er hatte Angst vor dem, was er sehen könnte, es war etwas, woran er sich gewöhnen konnte, die offene Straße und die Freiheit, die sie bot.
Eine Stunde später betraten sie das Spa, Kelly sah Mary mit einem fragenden Gesichtsausdruck an, Mary antwortete: Das ist mein Leckerbissen, wir geben dir ein komplettes Make-up, Haare, Nägel und ein wenig Bräune. Es ist Schlafenszeit, du. Brauchen Sie etwas Farbe in Ihnen, wenn Sie sich jetzt sexy kleiden wollen, sexy, müssen Sie gesehen werden. Der erste Halt waren ihre Haare, sie haben sie gewaschen, geschnitten und sie haben Körper hineingesteckt, sie haben ihre Nägel gemacht, während sie ihre Haare gemacht haben Es hing davon ab, dass sie im Solarium war, brünett war und ihre Haut von Natur aus dunkel war. Es dauerte nicht lange, bis sie ein wenig dunkler wurde. Kelly musste zugeben, dass sie sich sexy fühlt.
Dann gingen sie zu einem leichten Mittagessen, dann gingen sie zum Einkaufszentrum, wo sie mit Marys Hilfe neue BHs, Unterwäsche und sogar ein paar Tangas kaufte Endlich habe ich es mit ein paar Sommerkleidern und verschiedenen Shorts geschafft. Kelly dachte, diese wären kurz, aber Mary sagte, sieh dich um, Kelly. Als Kelly sich schließlich umsah, bemerkte sie, dass die meisten Frauen, die sie im Einkaufszentrum herumlaufen sah, viel ekligere Kleidung trugen als sie Das, was Mary für sie ausgesucht hatte, das sie in ihrem letzten Outfit anprobiert hatte und das sie für Mary modelte, das mit den Schlitzen an den Seiten waren Jeansshorts. Ein weißes ärmelloses Oberteil, das knapp über der Taille endete, verriet Mary, dass sie glaubte, genug neue Kleidung zu haben, zwei Paar Hosen und sechs Paar verschiedene Shorts und Oberteile. Er ging zurück in die Umkleidekabine, um sich umzuziehen. Und er bemerkte, dass sie weg waren, er schaute in die Umkleidekabine, aber da waren neue Klamotten, die er aussuchte, er steckte seinen Kopf durch den Vorhang und er sagte Mary, sie hätten ein Problem, die Klamotten, die er trug, gingen in den Laden, Mary sagte ja Ich weiß, wenn du nicht hinschaust, werfe ich es weg, die alten Baggy-Jeans, die du trägst, und das große Hemd in der Größe, das nicht mehr du bist, schneide die Etiketten von den weißen Shorts und dem gelben Oberteil ab, trage es, geh zur Kasse Geben Sie die Etiketten ab und Sie können diese Kleidung außerhalb des Ladens tragen. Kelly war sich nicht sicher, aber sie kaufte Kleidung zum Anziehen, also sollte sie das besser tun.
Als Kelly das Einkaufszentrum verließ, bemerkte sie, dass viele Männer anhielten und sie beobachteten, das erregte sie so sehr, dann aßen Mary und sie schön zu Abend und aßen etwas Neues für sie, sie fingen an zu rauchen. Sie rauchte vor dem Abendessen und nach dem Abendessen und dann Abschnitt Come Back Home. Heimkehr Marys Verpflichtung Ich wette, Bill wird ihm in den Arsch treten, sobald du zur Tür kommst. Kelly schaute ihre Freundin an und sagte warum. Wir haben es letzte Nacht getan. Mary sagte, aber nun ja, heute Abend hat Kelly gerade verraten, was sie am Freitagabend getan haben. Außer dem, was sie letzten Mittwoch getan haben, Mary Kelly Sie schaute zu und sagte: Du bist zu jung, um dich so alt zu benehmen, Kelly schaute Mary an und sagte: Nun, du bist älter als ich, wie oft machst du das? , Mary sah Kelly an und sagte auf Schritt und Tritt, Kelly schüttelte darüber nur den Kopf und dachte, das geht auf keinen Fall, einmal in der Woche ist mehr als genug und wenn es nach mir ginge, würden wir es nur einmal im Monat machen, tat sie nicht Erzähl es Mary nicht, aber Sex ist Sache der meisten Frauen. Es war nichts, was ihm Spaß machte, seine Mutter hatte es ihm schon in sehr jungem Alter in den Sinn gebracht.

Als sie zu Hause ankam, war Bill gerade zu Hause angekommen, als sie durch die Tür ging, warf sie einen Blick auf seine Frau, ihr Mund war offen, sie sah Bill mit Besorgnis im Gesicht an und sagte, was los sei, sie antwortete: Du. Sie sind so schön. Nachdem Kelly das Zelt in seiner Hose bemerkte, zeigte er ihr die neuen Klamotten, die er gekauft hatte, sie sagte ihm, dass sie es seien. Er fragte sie, was sie von ihr halte, ihre einzige Antwort war Ja, sie erzählte ihm von ihrem Tag bei im Spa, im Einkaufszentrum und wie Mary ihre alten Kleider wegwarf und zu Hause neue anziehen musste. Nachdem sie zu Bett gegangen waren, begann Bill mit ihren Brüsten zu spielen und ihren Hals zu küssen, bald war er überall auf ihr und knutschte mit ihr. Kelly schlief an diesem Morgen lange.
Als sie aufstand, hatte Bill alles fertig, sie hatte Kaffee gekocht und las die Sonntagszeitung, sie füllte ihre Tasse und setzte sich an den Tisch, um etwas Zeitung zu lesen. Bill sagte, es würde ein schöner Tag werden und warum nicht wahr? Kelly hielt es für eine gute Idee, ein Mittagessen einzupacken und den Tag am See zu verbringen. Sie stand auf und sagte: Lass mich gehen und mich anziehen. Du machst das Mittagessen und das machen wir. Sie wirklich hasste sich selbst. Sie blieb lange wach, weil sie eigentlich eine Zigarette brauchte, aber Bill war wach und wollte wissen, warum sie ausgegangen war.
Er ging ins Schlafzimmer, um sich anzuziehen, als er die Geschenkschachtel auf der Kommode bemerkte, nahm er die Karte heraus und schaute sie sich an. Er sagte es gerade meiner schönen Frau Kelly, sie öffnete die Schachtel und war überrascht, was sie sah, A Brief, A und eine kleine Ledertasche, als sie die Tasche in einer Schachtel Zigaretten öffnete. Und ein goldenes Feuerzeug wurde gefunden, sie las den Brief, Kelly schrieb: Ich kenne dich schon eine Zeit lang rauchend, als sie sich umdrehte, Sie sah Bill in der Schlafzimmertür stehen, Kelly sah Bill an und sagte, es tut mir so leid, Bill, ich werde aufhören, er sagte nein, ein übergewichtiger Nichtraucher. Meine Frau. Ich hätte lieber eine schlanke Frau, die weiter raucht Der Boden, ich bitte euch, raucht nicht alle zu Hause und es gibt keine Geheimnisse zwischen uns, ich verstehe, ob Zigaretten beim Abnehmen helfen, Kelly Darling, ich verstehe, sie küsste Bill beim Kuscheln, ohne es zu merken, sie kamen zurück ins Bett und liebten sich Als sie fertig waren, trug das Paar Jeansshorts und ein tief ausgeschnittenes Oberteil und ging zum See.
Sie schwamm im See, legte sich in die Sonne und hatte eine tolle Zeit, sie fanden sogar eine Spur und bevor sie es wusste, begannen sie unter den Bäumen Liebe zu machen.

Die nächsten paar Monate vergingen, sie hatte so viele Komplimente für ihre neuen Kleider bekommen. Einst, als sie noch nicht so groß war, konnte sie sich nicht vorstellen, in der Öffentlichkeit Shorts und enge Oberteile zu tragen, jetzt konnte sie sich nicht vorstellen, diese zu tragen. Sie packte alle ihre Kleiderrechnungen ein und Mary nannte ihre fetten Klamotten und sie spendete an Wohltätigkeitsorganisationen, sie ging online und bestellte ständig mehr Kleidung, sie bestellte sogar einen Bikini und sonnte sich morgens im Garten, und das Sexleben hatte sich verändert, jetzt war es soweit Nur Freitagabende, jetzt machten sie das fast jeden Abend, und mehrmals, wenn Bill zum Mittagessen nach Hause kam, taten sie es. Obwohl er immer noch versuchte, sie dazu zu bringen, seinen Schwanz zu lutschen, konnte er sich nicht dazu durchringen, aber er musste zugeben, dass er es zu genießen begann, als er ihr einen blies.
Als der September näher rückte, rückte Bills jährlicher Angelausflug immer näher, jedes Jahr im September machten Bill und sein Kumpel ein langes Wochenende zum Hochseefischen, und Kelly machte sich immer auf den Weg in eine Stadt in Georgia, in der an diesem Wochenende ein Antiquitätenfestival stattfand. Bill und seine Freunde machten sich am Freitagmorgen auf den Weg nach Süden und Kelly machte sich ein paar Stunden später auf den Weg nach Norden.
Er kam im Laden vorbei und kaufte eine Schachtel Zigaretten. In den letzten Monaten wusste fast die ganze Stadt, dass er Raucher war, aber das Lustige war, dass seine Freunde und Familie ihn nicht nur verurteilten, sondern die meisten von ihnen auch herausfanden, dass er Raucher war war Raucher. Sie haben auch geraucht. Sie hatte ein Paar Daisy Dukes für die Fahrt aus der Stadt gekauft und trug ein kariertes Hemd, das um die Taille gebunden war, so dass ihr ganzer Bauch frei blieb. Ein paar Minuten später, als sie gerade die Grenze nach Georgia überquerte, ging die Motorkontrollleuchte an. Miles Das Auto begann loszufahren, er überprüfte sein GPS und sah, dass sich östlich eine kleine Stadt befand, er bog auf die Autobahn ein, die ihn dorthin bringen würde, und nach ein paar Meilen erreichte er dort die Stadtgrenzen einer kleinen Stadt War eine Mechanikerwerkstatt, also hielt er an und stieg aus, er fand den Besitzer, Young, er fand einen schwarzen Mann, der Mann kam heraus und überprüfte sein Auto, dann sagte er ihm, seine Einspritzdüse sei verstopft, wenn er jetzt anrufe, würde er es tun Seien Sie morgens hier, er könnte ihn um 9 Uhr wieder auf die Straße bringen, Kelly fragte ihn, ob es in der Stadt ein Motel gäbe, Earl sagte ihm eines auf der anderen Seite der Stadt. Er sagte, es sei ein Motel und er würde anrufen ein Taxi, um dorthin zu gelangen.
Ein paar Minuten später hielt ein grauer Minivan an und eine schwarze Frau stieg aus. Sie schien etwa 30 Jahre alt zu sein, sie war durchschnittlich groß, nicht dick, aber nicht dünn, große Brüste, es musste Größe D sein, sie war viel Größer als Kellys C-Körbchen, kurze Shorts und eine enge Hose. Sie trug ein T-Shirt, sie ging, sprach mit Earle, der auf Kelly zeigte, sie ging auf Kelly zu und stellte sich als Rebecca vor, nahm Kellys Taschen und steckte sie in die Van, und sie fuhren aus der Einfahrt. Nachdem sie zur Hauptstraße gegangen war, fragte sie Kelly, ob es ihr etwas ausmachte zu rauchen, Kelly sagte nein, es sei ihr egal, weil sie selbst Raucherin sei, Rebecca holte eine Packung Menthol heraus, bot Kelly eins an, Kelly lehnte ab und ging zu Marl Berg Lights Und als er es anzündete, sah Rebecca ihn an und sagte: Wenn das die einzigen Dinge wären, die du rauchst, würdest du vielleicht nicht rauchen. Kelly erzählte ihm, dass er schon so lange nicht mehr geraucht hatte, einige von ihnen hatten Menthol probiert. Seine Freunde hatte Zigaretten geraucht, aber sie kümmerten ihn nicht. Er sagte, er habe mit Ultraleichtlampen angefangen, aber sie schienen in letzter Zeit nicht stark genug zu sein, so Marburg. Er sagte, er habe angefangen, Zigaretten zu trinken und sei damit zufrieden.
Als er in die Stadt fuhr, bemerkte er, dass die meisten Geschäfte geschlossen waren. Er fragte Rebecca danach. Rebecca erklärte, dass es in der Stadt einst eine Textilfabrik gab, in der der größte Teil der Stadt beschäftigt war, die jedoch vor einigen Jahren geschlossen wurde. Und sie hatten die Meere überschwemmt und die Stadt im großen Stil zerstört, sie und ihr Mann hatten beide in der Mühle gearbeitet, sie bekamen von dort Servicepakete und sie gründeten das Taxiunternehmen, sie arbeitete in der Stadt und Joe ging Jeden Tag in die Stadt zu fahren und am Flughafen zu arbeiten, schließlich verdienten sie mehr Geld als in der Fabrik, es funktionierte für ihr Geschäft, aber nicht viele Menschen waren schwer betroffen. Sie betraten das Motel und das erste, was Kelly bemerkte, war, dass das Schild Keine freie Stelle angebracht war. Kelly ging hinaus, ging hinein und kam kurze Zeit später zurück.
Sie fragte Rebecca, ob es in der Stadt noch ein Motel gäbe. Rebecca sagte, die anderen Hotels seien geschlossen, und sie vergaß, dass dies das Wochenende sei, an dem die Stadtbewohner in die Stadt kämen. Kelly fragte die Townies, was Sie meinen. Rebecca erklärte, dass es jede Woche ein Wochenende gäbe Monat kommen sie alle in die Stadt, Kelly. Er fand es seltsam, dass sie in eine tote Stadt kamen, aber er stellte keine weiteren Fragen, sondern fragte, wie weit es zum nächsten Hotel sei. Rebecca fragte ihn, ob es ihr etwas ausmache, bei Black zu bleiben Leute, ihr könnt heute Abend bei mir und Joe übernachten, wir haben viel Platz, meine Kinder werden das Wochenende mit Mama verbringen. Sie sind weg, ihr könnt eine hausgemachte Mahlzeit haben, ein schönes Bett zum Schlafen und ich Ich bringe dich zurück, Kelly, sie dachte eine Minute darüber nach, dir morgen früh ein Auto zu besorgen, sie entschied, dass sie wirklich keine Wahl hatte, sie war noch nie mit Schwarzen zusammen gewesen, sie sah sich nicht als voreingenommen, sie hatte es einfach Ich war nie wirklich mit Schwarzen zusammen. Er war nicht bei ihm gewesen, also sagte er zu Rebecca, wenn er das Zimmer bezahlen könnte, würde er es haben.
Rebecca sagte, das Motel berechne 50 Dollar pro Nacht, ich gebe Ihnen keine 30 Dollar, aber Sie müssten wirklich nicht bezahlen, Kelly sagte, Sie würden sich dadurch besser fühlen, wenn Sie zahlen würden, und Rebecca sagte der Deal. Nachdem sie Rebeccas Haus besucht hatte, war Kelly beeindruckt, es war ein wunderschönes Backsteinhaus und die Nachbarschaft war schön. Nachdem sie sich in der Nachbarschaft eingelebt und eingelebt hatte, wurde ihr klar, dass es in der Nachbarschaft genauso viele Weiße wie Schwarze gab. Ich trinke süßen Tee im Wohnzimmer. Es klopft an der Tür.
Rebecca stand auf, öffnete die Tür und ging hinein. Mit einem jungen weißen Mädchen, sehr schlank, langes blondes Haar, sah der jungen Brittany Spears sehr ähnlich, bevor sie den Trashy-Look bekam, trug Cut-offs, T-Shirt und Flip-Flops. , Kelly erkannte, dass sie bezaubernde Beine hatte, Rebecca stellte Kelly ihr Mädchen vor, ihr Name war Jill und sie wohnte nebenan, sie war 19 und wohnte nebenan, sie machte im Frühjahr ihren Highschool-Abschluss, sie war im Val Victorian von ihr. Im Unterricht ging sie im Herbst aufs College, und ihre Eltern hatten Geld, weil er nicht genug hatte, er kam, um ihren Computer zu benutzen, er begrüßte Jill Kelly, dann ging er zum Computer und begann mit seiner Arbeit.
Rebecca sagte, es sei Zeit, mit dem Abendessen zu beginnen, Kelly sagte, sie müsse kurz auf die Veranda gehen, Rebecca sagte, du kannst im Haus rauchen, wenn du willst, ich und Joe rauchen immer, Kelly folgte Rebecca in die Küche, Rebecca nahm Sie nahm eine Zigarette aus der Schachtel auf der Theke und zündete sie an. Und am Abend fing sie an, das Essen zu kochen, Kelly setzte sich auf einen Barhocker auf der Insel und rauchte, während sie redete. Nach einer Weile betrat Jill die Küche und schenkte ihr eine Zigarette ein , schenkte ihr ein Glas Eistee ein, streckte die Hand aus, nahm eine Zigarette aus Rebeccas Packung und zündete sie an, dann fing sie an, Kelly zu fragen, woher sie kam. Nachdem er Jill seine Situation erklärt hatte, fragte Rebecca ihn, ob er zum Abendessen bleiben würde. , sagte Jill. Nein, sie sagte, sie und ihr Freund würden später Pizza essen gehen, Rebecca sagte, wenn sie auf das Schiff kämen, könnten sie später vorbeikommen, vielleicht ein Spiel spielen, da sie und Joe aufwachen würden.

Späteres Abendessen, während Jill, Rebecca und Kelly kochten, saßen sie im Wohnzimmer und unterhielten sich über Mädchenthemen, als dieser große schwarze Mann zur Tür hereinkam. Er war über 1,80 Meter groß und trug einen Anzug, und sogar mit dem Anzug war sein Kopf zu sehen Rasiert Kelly merkte, dass er sehr muskulös war, es schockierte Rebecca, er küsste sie, stellte sie Kelly vor und sagte, ich würde schnell duschen und bequeme Kleidung anziehen, dann können wir uns beim Essen unterhalten, dann verschwand er hinter dem Haus Wo sich die Schlafzimmer befinden,
Rebecca verrät, dass sie das Tragen von Anzügen hasst, aber bei der Arbeit am Flughafen ist es wichtig, entsprechend auszusehen. 10 Minuten später kam Joe in Sportshorts und ohne Hemd zurück, Kelly hatte Recht, dieser Typ hatte nirgends ein Gramm Fett, er hatte einen Sixpack, und dann bemerkte er eine hässliche Narbe an seinem rechten Knie. Beim Abendessen mit gebratenem Hühnchen, grünen Bohnen, Kartoffelpüree mit brauner Soße und Apfelkuchen zum Nachtisch redeten sie hin und her über ihr Leben, Kelly erfuhr, dass Joe ein Schulabbrecher war, bekam ein Stipendium, um an einem großen College zu spielen, Als Karriereende In seinem Abschlussjahr zog er sich im Theater das Knie zu, entzog ihm sein College-Stipendium und kehrte nach Hause zurück. Er studierte Betriebswirtschaft, also stellte MILL ihn als Vorarbeiter ein, er lernte Rebecca kennen, er arbeitete im Büro, als die Fabrik schloss Beide bekamen gute Servicepakete und mit Joes Wissen und Rebeccas Buchhaltungskenntnissen konnten sie ihre Arbeit erledigen und daraus ein ziemlich gutes Geschäft machen.
Obwohl Desert Kelly seine Gabel fallen ließ, konnte er nicht glauben, was er sah, als er sich bückte, um sie aufzuheben. Joes Schwanz war aus einem Bein seiner Shorts gewickelt, es hing nur, er hatte nur einen Schwanz in seinem gesehen Das Leben, es war kleiner als das, das direkt vor Ehemännern und Hard Joe hing, er schaute es nur an, es war so groß, endlich hatte er eine Überraschung auf seinem Gesicht. Er stand mit einem Blick auf. Nach dem Abendessen schauen sie etwas fern. Nachdem sie noch etwas geredet hatte, sagte Kelly, sie sei müde und gehe ins Bett, Rebecca begleitete sie ins Schlafzimmer, sie sagten gute Nacht und sie schloss die Tür.
Kelly drehte sich und drehte sich um, sie konnte diese Schwanzszene nicht aus ihrem Kopf bekommen, sie hörte, dass schwarze Männer gute Spender seien, aber sie dachte, es sei nur Gerede, sie würde es nie glauben, wenn sie es nie gesehen hätte, sie dachte immer, Bill sei riesig , aber was sie hatte, war nichts im Vergleich zu Joe, sie liegt einfach weiter da und denkt an den großen Schwanz, den sie umgedreht hat, sie war mit 11 Jahren durstig, sie beschloss, ein Glas heiße Milch zu holen, vielleicht hilft ihr das Einschlafen: Sie dachte, Rebecca und Joe würden schlafen, aber als sie die Milch einschenkte, bemerkte sie ein blaues Licht, das aus dem Wohnzimmer kam, schaute um die Ecke und Joe lehnte sich im Stuhl zurück. , Nackt, Rebecca lag nackt auf den Knien und lutschte Joes Schwanz, Kelly war in Trance geraten, als sie sah, wie der große Schwanz in Rebeccas Mund ein- und ausging, auf dem Heiratsantragsbildschirm lief ein Pornofilm mit gedämpftem Ton im Fernsehen, Kelly Just Sie stand da, so etwas hatte sie noch nie in ihrem Leben. Sie sah es nicht, sie spürte, wie ihr Höschen nass wurde, sie streckte die Hand aus, um es aus ihrer Muschi zu ziehen, als ihre Hand ihre Muschi berührte und es aufleuchtete, traf es Sie, sie ließ es fallen, sie hatte immer noch ein Glas Milch in der anderen Hand, es zerbrach, als es auf dem Boden aufschlug, Rebecca und Joe schauten in ihre Richtung, Joe lächelte sie nur an, Rebecca steht auf und geht auf ihn zu, sie schaute, Kelly erstarrte vor Angst und das Bild von Joes Schwanz stand in der Luft. Rebecca ergriff Kellys Hand und führte sie zu Joe, drückte sie in eine kniende Position zwischen Joes Beinen, sein Schwanz war direkt vor ihr, jeder Teil von ihr gehörte ihm Der Unterarm war lang, Rebecca fragte Kelly, ob sie ihn berühren wollte, ohne ein Wort zu sagen. Kelly streckte die Hand aus und packte Joes Schwanz, dann sagte Rebecca: Geh los und lutsche, Kelly sagte, ich möchte, aber ich habe noch nie zuvor einen Schwanz gelutscht, Rebecca fuhr fort, sagte er Verstehen Sie es, Joe ist ein Patentliebhaber, er wird mit Ihnen zusammenarbeiten, hören Sie sich einfach seine Anweisungen an.
Dann sagte Joe zu Kelly, sie solle den Kopf lecken und ihn gut nass machen, also tat sie es. Dann sagte Joe ihr, sie solle ihren Mund öffnen und anfangen, ihn so weit wie möglich zu nehmen, sich einfach zu entspannen, ihn ein wenig herauszulassen und ihn dann ein wenig aufzunehmen Mehr. Kelly wusste nicht, was mit ihr passiert war, aber alles, woran sie denken konnte, war, diesen großen schwarzen Schwanz lutschen zu wollen. Sie stand so auf Oralsex, dass sie nicht bemerkte, dass Rebecca ihr Höschen auszog. Eine andere Welt, sie hört nur auf Joes Anweisungen Sie fütterte immer mehr von dem Schwanz in ihrem Mund, Rebecca. Sie bemerkte nicht, wie Rebecca unter ihr zwischen ihre Beine glitt, bis sie spürte, wie Joes Zunge ihre Muschi berührte, ein Vergnügen, das sie noch nie in ihrem Leben gefühlt hatte. Sie fing an, auf ihre Muschi zu schlagen Rebeccas Gesicht, das Vergnügen, das von der anderen Seite kam, muss sie erleichtert haben, denn als nächstes wurde ihr klar, dass es Joe war. Es war, als hätte er seinen Schwanz in ihrer Kehle, sie war im Himmel, ein großer Schwanz in ihrer Kehle, eine Zunge über ihr Muschi, dann hatte sie ihren ersten Orgasmus, es war wie eine verdammte Öffnung, nur die Welle der Lust, die in sie hineinfloss, sie erinnerte sich daran, wie Rebecca unter ihr hervorrutschte, Joes Schwanz immer noch in ihrer Kehle vergraben, die sie nicht hergeben wollte Sie wollte sie melken, bis sie trocken war.
Dann spürte sie, wie Rebecca sich über sie beugte und nach unten griff und mit ihren Brüsten spielte, dann fühlte sie, wie ein Schwanz begann, in ihre Muschi einzudringen. Sie war sich nicht sicher, was es war, sie konnte ihren Kopf nicht drehen, um so viel zu sehen Sie wollte den Schwanz in ihrem Mund nicht aufgeben, sie konnte ihn etwas stärker spüren und Moe kam von hinten herein, zuerst tat es weh, dann verwandelte sich der Schmerz in intensives Vergnügen, dann spürte sie, wie derjenige, der gefesselt war, mit dem Pumpen begann In sie hinein und wieder heraus, dann spürte sie, wie Joe sich zu strecken begann, dann traf sein Sperma ihren Rachen, es schmeckte wie nichts, was sie jemals zuvor geschmeckt hatte, es war salzig, aber gut, nachdem sie Joe trocken gemolken hatte und er zog Sein Schwanz ragte aus ihrem Mund und schaute zurück, es war Earl, der Handwerker, und mit ihm waren Jill und Rebecca in den 69ern. Earle fickte sie weiter, bis sie sich streckte, dann zog er seinen Schwanz heraus und schoss eine Ladung über ihren ganzen Arsch, Kelly wünschte es ihm Sie beugte sich vor und leckte ihren eigenen Arsch, dann kam Earle von vorne und bot ihm seinen Schwanz an, nicht so groß wie Joes, aber immer noch riesig, Kelly verschwendete keine Zeit damit, ihre Lippen in ihren Arsch zu stecken, da war immer noch etwas Sperma drin Und sie versuchte, so viel wie möglich zu ertragen, als sie schließlich den Earl reinigte, rollte sie sich hin und her und da war ihr wunderschöner Schwanz. Da war Joe in Jills Muschi im Doggystyle vergraben, Rebecca lag neben Jill, sein Gesicht in Rebeccas Muschi vergraben, Kelly wusste nicht, was auf sie zukam, aber sie ging auf Rebecca zu und begann, ihre Brüste zu streicheln, sie beugte sich vor und küsste Rebecca, Rebecca öffnete sofort ihren Mund und er steckte seine Zunge in Kelly hinein? Mit dem Mund griff Rebecca nach unten und begann, Kellys Brüste zu streicheln.
Sie massierten sich gegenseitig die Brust und küssten sich weiter, dann hörte Kelly Joe grunzen, er wurde wütend, dann entspannte er sich, Kelly wurde klar, dass er Jill einfach die Ladung gegeben hatte. Joe stand auf und ging und ließ sich auf dem Boden nieder, der große Schwanz hing dort, dann kam auch Rebecca zum Orgasmus und brach den Kuss ab, den sie teilten. Nach ein paar Minuten sah er Kelly an und sagte, sie müssten beide sauber gemacht werden, du bist der Gast , also wähle, welches du willst, ich mache das andere, ich nehme es, dachte Kelly eine Minute lang, so sehr sie diesen großen Schwanz auch wollte, sie hatte gerade die Erfahrung mit Leroys Schwanz hinter sich, das wollte sie nicht sei sehr leckeres Sperma. Es blieb in ihr, aber Jill hingegen hatte eine volle Ladung in ihrer Muschi.
Sie hatte noch nie zuvor eine Muschi gegessen, sie hatte noch nie die Muschi einer anderen Frau berührt, und sie aß nicht so sehr die Muschi, sondern wollte eigentlich nur sein Sperma lutschen. Jill lag mit gespreizten Beinen auf dem Rücken, Kelly kroch dazwischen und tauchte ihr Gesicht in die Fotzen der jungen Mädchen, der Geruch war nicht das, was sie erwartet hatte, es war ein schöner Geruch. Dann berührte er die Fotzen des jungen Mädchens mit seiner Zunge. Was ihn überraschte, war, dass es keine Haare wie seine eigene Muschi waren. Er fand, dass es ziemlich gut schmeckte, nicht so gut wie der große Schwanz, den er lutschte, aber immer noch gut. Er begann zu essen Er fing an, Joes Sperma zu probieren, mehr mit Jills Muschisäften. Es war auch gut gemischt, eine Art süß-salzige Mischung, die die ganze Nacht zwischen den Beinen des jungen Mädchens hätte bleiben können, aber dann fing Jill an zu kommen, und sie kam genau wie ein Mann, und Kelly trank so viel sie konnte. Aber das meiste davon verschwand, er rollte sich auf den Rücken, lag völlig erschöpft da, Rebecca kam und küsste ihn, dann fing sie an, sein Gesicht zu lecken, er schaute und Earl und Joe schliefen tief und fest, Jill schlief auch, ich half Rebecca Kelly stand auf und sagte: Lass uns gehen. Lass uns duschen und aufräumen, sagte er.
Nachdem Kelly ins Badezimmer gegangen war, bemerkte sie, dass Rebecca keine Haare an ihrer Muschi hatte, sie fragte sie danach, Rebecca sagte, ich hätte sie rasiert, es sei im Sommer kühler und es sei besser, als eine haarige Muschi zu essen, einen Hairy, Joe oder Earl Will sich eine haarige Muschi gönnen, Kelly. Sie sagte, vielleicht sollte ich meine rasieren. Der Look hat mir wirklich gefallen Vanity hier, spreizt ihre Beine, während sie die Haarschneidemaschine und den Rasierer hervorholt, Kelly tat, was ihr gesagt wurde, Rebecca zeigte allen zuerst, dass er sein helles Haar mit einer Schere ganz kurz schnitt, dann trug er Rasierschaum auf und begann sich zu rasieren, als er es entfernte Alle Haare, er griff nach unten und leckte ein paar Mal.
Dann fing sie an zu duschen und beide Frauen stiegen hinein, das heiße Wasser fühlte sich gut auf ihrem Körper an, Kelly begann, sie einzuseifen, sie bearbeitete Kellys Muschi mit ihren seifigen Fingern, dann nahm sie ihre andere Hand
Und mit einem Finger nach oben bearbeitete Kelly ihren Arsch, trieb Kelly über die Kante, hatte einen kniebeugenden Orgasmus, Rebecca hält sie fest, bis sie oben stehen kann, dann fängt Kelly an, Rebecca einzuseifen, fängt an, Kellys Hand zu ficken, während sie ihre Finger in Rebeccas Muschi schiebt , Kelly, Sie tat, was Rebecca ihr angetan hat, sie griff herum und schob ihren Finger in Rebeccas Arschloch, als Rebecca zum Orgasmus kam, ejakulierte sie ihr Bein hinunter, als Kelly das sah, ging sie auf die Knie und fing an, Rebeccas Muschi zu lutschen, ach so süß.
Nachdem sie aus der Dusche kamen, sich abtrockneten und sich gegenseitig Babypuder auf den Körper schmierten, legten sie sich auf Rebeccas Bett, Rebecca beugte sich über ihren Nachttisch, holte eine Schachtel Zigaretten heraus, bot Kelly eine Zigarette an, Kelly begann damit Sagen Sie Nein, aber sie hatte schon eine Weile nicht mehr geraucht, sie hatte großes Verlangen danach und Hers war wieder im Schlafzimmer und sie hatte es satt, sich eins zu holen, also nahm sie eins und Rebecca zündete sich beides an. Sie ließen sich dort nieder und rauchten, als sie fertig waren, nahm Rebecca Kellys Zigarette und steckte sie in den Aschenbecher neben dem Bett, dann streckte sie ihre Hand aus und gab Kelly einen tiefen Kuss. Sie rollten sich zusammen und schliefen.
Am nächsten Morgen wachte sie auf, sie hatte ein wenig Schmerzen, fühlte sich aber immer noch gut, sie ging ins Wohnzimmer, sie war immer noch nackt, Earl war aufgewacht und zog sich gerade an, sie sah ihn an und fragte, wohin er ginge, sie Sagte, ich müsse mich für deine Rolle und deinen Antrieb entscheiden. Kelly wurde klar, dass sie etwas Schwieriges getan hatte, denn alles, was sie anhatte, war ihre Unterwäsche. Kelly sah ihn an, leckte sich die Lippen und beschloss, dass sie ihm wirklich helfen musste, wird das nicht passieren? An Maschinen zu arbeiten ist eine gute Sache. Wenn sein wunderschöner Schwanz an etwas hängen bleiben würde, müsste er es aus Sicherheitsgründen tun. Er ging zu Earl, beugte seinen Rücken, streckte die Hand aus und zog dann seinen Schwanz heraus Sie fing an, es abzusaugen, es muss ihm besser gehen, denn nach ein paar Minuten schob er seine Ladung in ihren Mund. Es brannte.
Nachdem er seinen jetzt lockeren Schwanz aus ihrem Mund genommen und angefangen hatte, sich anzuziehen, ging Jill auf sie zu und begann Kelly zu küssen, sie steckte ihre Zunge in Kellys Mund und versuchte, so viel Sperma wie möglich zu bekommen, Joe Ten wachte auf und kam Hinüber zu den beiden Mädchen, dort begann er, mit ihren Brüsten zu spielen.
Kelly begann zu denken, Joe hatte sie nicht gefickt und sie wollte wirklich den Monsterschwanz spüren, den er in ihrer Muschi hatte. Sie sagte Joe, sie wolle, dass er sie fickt. Sie sagte, Sie müssten zuerst repariert werden. Jill sagte, ich d Get It Sie war bereit, sie drückte Kelly zurück auf den Boden, kroch zwischen ihren Beinen hindurch und fing an, ihre Muschi zu lecken. Während sie ihre Muschi leckte, kam Joe und fing an, den Schwanz zu füttern, den er versteckte, und er fing an, ihn ihr in den Hals zu lecken. Sie fühlte die Wellen kommen, als ein Orgasmus über sie hinwegrollte, kurz bevor sie kam, zog sich Jill zurück und sagte, sie sei bereit, Joe nahm seinen Schwanz aus ihrem Mund, hob sie hoch, beugte sie über die Armlehne der Couch und er rutschte Sein Schwanz steckt direkt in ihrer Muschi, er pumpt mit langsamen, tiefen Stößen in sie hinein, er hat sich noch nie in seinem Leben so voll gefühlt, aber es fühlt sich so gut an, er greift nach unten und schiebt seinen Finger in ihren Arsch, während er sie fickt, das schickt sie richtig Über den Rand, so hart kommt er noch nie, Joe Fucking Girl schrie Du wirst mir gleich den Schwanz brechen, sie zog ihn heraus, drehte Kelly um und schob ihr seinen Schwanz in den Mund, ein paar Minuten später rammte er ihr seine Ladung in den Mund, Sie war im Himmel, ihre Muschi fühlte sich nie besser an, sie hatte zwei Ladungen Sperma zum Frühstück bekommen und war am Morgen noch jung.
Ungefähr zu diesem Zeitpunkt steckte Rebecca ihren Kopf um die Ecke und sagte, der Kaffee sei fertig, also gingen die drei ins Esszimmer, tranken Kaffee, rauchten Zigaretten und gingen redend umher, während sie alle noch nackt waren. Das Telefon klingelte, Rebecca antwortete: Nachdem sie ein paar Minuten geredet hatte, legte sie auf und sagte, es sei Earl, und Kelly sagte, das Auto sei fahrbereit. Alle vier brachen in der Dusche zusammen, alle vier machten sich noch einmal gegenseitig zu Boden.
Kelly zog sich an und Rebecca kam zurück in den Laden, um ihr Auto zu holen, gerade als Kelly gerade gehen wollte. Rebecca ging auf sie zu, gab ihr einen innigen Kuss, ergriff Kellys Hand und klebte sie vorne an ihre Shorts. Kelly steckt ihren Finger in Rebeccas Muschi, zieht ihn heraus und steckt ihn in ihren Mund, schüttelt sie, um eine gute Zeit zu haben, steigt in ihr Auto und fährt in Richtung des antiken Festivals. Als sie wegfährt, war sie sich nicht sicher, was sie jetzt bevorzugt , Schwanz oder Muschi, etwas, das sie kennt, das sie niemals jemanden zurückweisen würde, und noch etwas, das sie weiß: Wenn sie nach Hause kommt, werden ihre Lippen immer den Schwanz des Bills umschließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno