Ahnungsloses Amateurpaar Probiert Swingerparty

0 Aufrufe
0%


Vor kurzem fing mein Telefon an zu vibrieren und Miss W warf einen Blick auf den Bildschirm, als sie nicht hinsah. Es war mein bester Freund Alex, der sich beruhigen wollte. Seit er seine Freundin bekommen hatte, hatten wir nicht mehr viel Zeit miteinander verbracht, also wollte er irgendwann wieder Zeit miteinander verbringen. Ich habe es nach dem Unterricht abgeholt und gesagt, klar. Ich wurde schnell nach Hause gebracht und sammelte einige meiner wichtigsten Habseligkeiten ein. Ich warf sie auf den Rücksitz, gab meiner Mutter einen Abschiedskuss und kam in zwanzig Minuten bei ihr zu Hause an.
Wow, Bruder. Sagte ich, als ich zu seinem Hinterhof ging. Sie hatten ein Krankenheim und zwei angeschlossene Häuser auf dem Grundstück, die sie für Feste und Gäste nutzten. Wir wollten das kleinere kaufen, da wir es nicht viel brauchten. Er hatte unten ein kleines Studio, das wir ein paar Mal nutzten, um abzuhängen, ohne von anderen abgelenkt zu werden. Wir haben tatsächlich einmal Musik aufgenommen, als wir high waren, und es war schrecklich. Ich warf meine Sachen nach oben und setzte mich auf das Bett. Mann, heute Abend wird es schlimm Sagte Alex. Das hatte ich gehofft, ich habe es verpasst, mit ihm abzuhängen. In den letzten Monaten war viel mit mir passiert und es war scheiße, ich selbst zu sein, während sie mit ihrem Leben beschäftigt war.
?Was möchten Sie tun?
Möchten Sie rauchen und sich abkühlen wie früher?
Ich vermisse die alten Tage.
Ja, Mann. Wir haben seit dem letzten Mal nichts mehr gemacht. Es hat ewig gedauert, Mann.?
?Sicherlich. Soll ich meine Sachen von zu Hause mitnehmen?
Ich hatte gehofft, dass es da draußen Frauen gibt, die nicht einfach herumsitzen und high werden. Auch ich hatte Zweifel, ob das eine gute Idee sein würde, ob seine Mutter uns fangen könnte. Zehn Minuten später kam er mit den Sachen zurück in den schallisolierten Raum. Ich habe noch nie etwas mit Mädchen gemacht, deshalb wollte ich heute Abend wenigstens einen Blowjob oder so etwas bekommen. Sie hat immer Männer zusammengebracht, ich wünschte, sie würde mir nur einmal helfen.
?Ok Kumpel. Erweisen Sie diese Ehre?
Er warf das hinter seinem Gitarrenverstärker versteckte Licht auf mich und setzte sich auf den Schlagzeughocker. Ich fing an, einen Schlag einzustecken, dann noch einen. Es war eine wirklich schwierige Sache, ich habe alles gemeistert. Ich kaufte ein anderes, gab es ihm dann aber. Er rauchte nicht.
?Oma? Ich liebe es.
————————————————– — ———————————– —— —– ————————
Ich wachte auf der Brust in einem der oberen Betten auf und mein Kopf pochte, weil ich vorhin auf dem Boden aufgeschlagen war. Meine Sicht war etwas verschwommen, also rieb ich mir mit den Handgelenken die Augen und konzentrierte mich wieder auf die Leute, die am Fenster saßen. Da waren Alex, seine Freundin und zwei andere Mädchen. Ich konnte nicht erkennen, wer sie waren, aber als ich es tat, sah ich, wer sie waren, als Alex umzog. Dort standen Ericas (Alex‘ Tochter) zwei Schulfreundinnen, Hannah und April. Sie waren in meinem Englischkurs für die Oberstufe und alle drei waren absolut großartig. Sie hatten alle C-Körbchen und Ärsche, die ich letztes Jahr beim Abschlussball schleifen durfte. Hannah war blond, kleiner und in der besten Verfassung der drei. April war etwas größer, brünett, hatte größere Brüste und einen schöneren Hintern. Ich liebte Erica immer noch. Sie war während der gesamten High School wie eine Schwester für mich und wir hatten aufgehört zu reden, seit Alex letztes Jahr angefangen hatte, mit ihr auszugehen. Sie trugen alle Laufkleidung, außer Alex, der die gleichen Klamotten trug, die er zuvor getragen hatte. Ihre engen Leggings passten unglaublich gut zu ihren Körpern und sie trugen alle Sweatshirts. Sie gehörten zum Leichtathletikteam der Schule und abgesehen von Alex, den Erica auf meiner Party kennengelernt hatte, unterschieden sie sich stark von ihrem Team. Sie tranken alle ein Bier, ich glaube, sie haben es mitgebracht. Alex hatte Bier nicht erwähnt, als wir uns vorher unterhalten haben. Zumindest kann ich mich nicht erinnern, dass er es nicht getan hat.
Ist er wach? sagte Hannah. Alle drei sahen mich an, als ich extrem müde ins Bett fiel. Ich schaute auf mein Handy, um die Uhrzeit zu überprüfen. Es war 11 Uhr. Nachdem Alex mir Medikamente gegeben hatte, schlief ich sechs Stunden lang. Ich war auch müde. Ironie, oder?
?Matte. Geht es dir gut??
Nein, du Scheißer? Was zum Teufel?
Meine Füße waren mit Handschellen an die Bettpfosten gefesselt. Ich konnte es nie sagen, weil der Raum ziemlich dunkel war und meine Füße etwas taub waren.
?Was passiert??
?Es gibt nichts Schlimmes. Das wird Ihnen gefallen. sagte Erica.
Als er zu Ende gesprochen hatte, schloss sich die Tür unten lautlos. Drei weitere junge Leute, die ich von meiner Einführung her kannte, gingen die Treppe hinauf. Als Alex und ich im Ober- und Zweitsemester waren, veranstaltete unsere Schule eine geheime Zeremonie für Erstsemester. Ich hatte eine große Gruppe von fünfzig Leuten und diese drei Mädchen waren nach der Einweihung Freundinnen. Wie auch immer, sie waren ziemlich heiß, aber wir würden sagen, dass sie in Bezug auf die Brüste nicht so talentiert waren wie die biertrinkenden Göttinnen.
Was, ist das eine Art kranke Party? Ich habe Alex gefragt.
?Nein nicht wirklich. Du wirst sehen.?
Die drei gerade angekommenen Personen ließen einen 24er-Pack hinter dem Bett auf der gegenüberliegenden Seite des Zimmers zurück. Ich sah Alex an, die lustlos auf ihr Telefon schaute.
Alter, was ist mit deiner Familie?
?Beruhig dich Kumpel. Sie sind in dieser Schulsache. Willst du nicht für immer zu Hause sein?
Alter, ich liebe dich.
Als sein Telefon klingelte, antwortete er und drückte mir den Daumen nach oben. Ich sah die Mädchen an, die anfingen zu reden. Ich habe mir die Teenager angesehen, die noch ihre Ärsche hatten. Keiner von ihnen war stämmig oder pummelig, ebenso wenig wie ihre Ärsche. Ich hatte gehofft, dass das kein Scherz war. Alex ging zu Erica, gab ihr einen dicken Kuss und tastete sich zum Bett hinüber. Irgendwie gelang es ihm, das Bier, das auf den Boden fiel, nicht zu verschütten. April nahm es ihm aus der Hand, legte es auf den Couchtisch und winkte ein paar der Mädchen auf mich zu. Ich habe versucht, cool zu bleiben, aber ich muss zugeben, dass ich nervös war.
Oh, bist du nervös?
?Warum??
Sie lachten, bis April eine Schärpe aus ihrer Handtasche zog. Ich war mir nicht sicher, wozu das gut war, bis er auf mich zukam. Er packte mich an den Schultern und schob mich nach vorne, stellte sich hinter mich und fing an, mir die Augen zu verbinden. Ich half ihm, es so einzustellen, dass ich vor mir nichts mehr sehen konnte. Ich habe vergessen, ihm zu sagen, dass ich meine Windel sehen kann. Christus nein.
?Geht es dir gut??
?Ich finde.?
Okay, meine Damen. sagte April.
Er hielt mich so, dass mein Rücken in einem 90-Grad-Winkel stand, aber ich konnte sehen, wie ein paar seiner T-Shirts zu Boden fielen. Turnschuhe landeten auf dem Bett, dann Socken, dann Schul-T-Shirts. Dann landete die enge Hose auf dem Boden. Sie waren alle in Unterwäsche und konnten sehen, dass ich etwas Platz zum Starren hatte, als ich auf den Rücken gelegt wurde. Gott, waren sie nackt? Es kamen Hannah, April und zwei hübsche junge Männer. April stolzierte herbei und drehte das Band der Schärpe, sodass ich nichts sehen konnte.
Das muss ich bezahlen. Sagte.
Ich spürte, wie meine Handgelenke nach hinten gezogen wurden und die Handschellen um mich herum enger wurden. Sie wurden mit Handschellen aneinander gefesselt und anschließend wurden die Handschellen von meinen Knöcheln entfernt. Gott sei Dank.
?Wer ist zuerst??
?OK, meine Liebe.? I habe gehört. Zwei Hände zogen mir Schuhe, Socken und Hosen aus, und zwei Hände zogen mir mein Hemd aus. Am Ende eines Satzes spürte ich, wie er meine Boxershorts auszog, und ich sagte: Oooh? Ich hörte ihre Stimmen. als mein Schwanz freigegeben wurde. Ich war halbhart, also musste mein Schwanz einigermaßen beeindruckend aussehen. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, war ich etwa 6,5 ​​Zoll groß, also war das wohl nicht schlecht. Dann ist es das Beste überhaupt. Ich fühlte, wie sich zwei feuchte Lippen an meinem Schwanz festsetzten, dann spürte ich, wie eine Zunge um die Spitze meines Schwanzes herumwirbelte. Ich zitterte genauso stark wie im Schlaf und war durch den Aufprall geschüttelt. Es war ein langsamer Blowjob, der jeden Zentimeter von mir bearbeitete, oder einer der ersten. Es war mir egal, welches, es fühlte sich großartig an. Dann trafen beide Lippen meine. Ich hob meine Brust, um der Person zu begegnen, die ich küsste, und verlor das Gleichgewicht. Es schmeckte tatsächlich nach Bier. Es war nicht so schön wie frühere Küsse, aber ich war glücklich, egal wer es war. Ich kam wie verrückt aus dem Mund der ersten Mädchen und war bereit für mehr. Ich spürte, wie mich zwei kalte Hände zurückdrängten und ich lag wieder auf dem Rücken. Die gleichen kalten Hände, die schon beim Blowjob zuvor auf meinem Schwanz gewesen waren, berührten und drückten gegen meine Brust. Jemand versuchte, auf mir zu balancieren, also pustete ich kräftig in das Band um mein Gesicht, wodurch eine kleine Lücke in der Falte vor meinen Augen entstand. Durch das kleine Loch konnte ich etwas von dem sehen, was vor sich ging. Hannah legte sich auf mich, tat aber noch nichts anderes. Ihre Hände waren auf meinem Schwanz und sie rieb ihn, um eine Erektion zu bekommen. Sie hob ihr Becken, hob meinen Schwanz hoch und rieb meinen Eingang. Ich schauderte wieder vor dem Charme der Mädchen. Hannah kicherte und stützte sich mit ihrem Gewicht auf mich. Mein Schwanz glitt langsam hinein, bedeckt von Hitze. Es war enger, als ich es mir vorgestellt hatte, und ich schnappte nach Luft, als sie sich senkte. Die Muschi fühlte sich großartig an, dachte ich. Es war nicht gerade eine Fantasie, die ich einmal gehabt hatte, aber es hat Spaß gemacht, von einer Gruppe vergewaltigt zu werden. Sie fing an, ihre Hüften im Kreis zu drehen, und das machte mich verrückt. Als er anfing zu springen, begann ich, auf ihn zu reagieren. Murmelte er und hob den Kopf. April fing an, meinen Hals und mein Gesicht zu küssen, und ich konnte bereits die Ablagerungen an meinen Eiern spüren. Nach ein paar Minuten schaukelte er hin und her und versuchte, das Sperma in mir zu lindern.
?Verdammt, ich komme? Sagte. Ich konnte ihren seltsam heißen Höhepunkt am ganzen Körper spüren. Ihr Körper spannte sich an, als ich begann, mich zu revanchieren. Die Gesichter der anderen Mädchen weiteten sich vor Schreck und ich beschleunigte mein Tempo.
?Ich werde abspritzen? Ich sagte.
Sie stieg schnell herunter, packte meinen Schwanz und fing an, mich mit ihrer Hand zu melken. Er war auch sehr gut im Umgang mit Handgeräten, was mich beeindruckt hat. Ich schoss ihm über die ganze Brust, als er es erwartungsvoll zu mir hob. Nachdem Hannah ausgestiegen war, spürte ich, wie sich die Augenbinde löste, und April hob mich vom Bett hoch. April saß auf dem Bett, während die anderen Mädchen hinter mir standen und mich rieben und küssten. April spreizte ihre Beine weit und ich senkte mich, um unsere Leistengegend auszugleichen. Ich schlug mich ein wenig, um hart genug zu werden, und rieb meinen Schwanz an ihrem Schlitz. Er liebte es. ?Bitte mach das?
Ich schob es in Richtung ihres Eingangs und sie fiel langsam auf den Rücken. Ich beugte mich vor, um sie zu küssen, und schaute ihr tief in die Augen. Er lächelte, als wir uns küssten, und seine Zunge erkundete meinen Mund. Ich habe sie langsam gefickt und den Moment mit diesem wunderschönen Baby gelebt. Ich trat zurück, packte sein Bein und hob ihn hoch, während ich in gleichmäßigem Tempo arbeitete. Sie lag auf dem Rücken, die Arme vor der Brust, und kitzelte ihre Brustwarzen. Ich improvisierte und küsste ihre Beine und sie zitterte mehr als ich. Ich lachte und begann, ihren Bauch zu küssen. Seine Hände vergruben sich in meinen Haaren und drückten meinen Kopf in Richtung seines Bauches. Als ich meine Zunge um ihren Bauchnabel wirbelte, lachte sie und kam plötzlich. Ich war geschockt, also fing ich an, mich zu revanchieren und blies meine Ladung auf ihre Brust. Er leckte glücklich.
Dann setzte ich mich auf die Bettkante. Der junge Mann mit dem Arsch schaute mir tief in die Augen und fing an, mich zu schlagen. Ihre auffälligen blauen Augen haben mich wirklich angezogen. Ich hätte wirklich weinen können, es war so ein wunderschöner Moment. Ihre geschwollenen Lippen streichelten meinen abgenutzten Schaft und versuchten, ihn zu verhärten und meine getesteten Hoden zu erregen. Ok, nach einem Sex war ich wieder bereit. Sie drehte sich um und setzte sich auf meinen Schoß. Eine heiße Wärme strahlte von ihrer Muschi aus und erregte meine Eier. Sie rieb sanft an meinem Schaft, ihre Muschi tropfte fast. Sie setzte sich und befreite ihre Muschi von ihrem Elend, indem sie meinen Schwanz packte und sich auf mich herabließ. Sie hatte einen tollen Arsch und ich liebte die Art und Weise, wie sie ihn mir auspeitschte. Er verlagerte sein Gewicht von mir weg und legte seine Hände auf meine Knie. Sie fing an zu springen und ich konnte meinen Schwanz nicht aus den Augen lassen, der in ihr verschwand. Die drei Damen, die ihnen zusahen, rieben sich mit den Fingern und lachten über meine harten Blicke. Ich sabberte praktisch und sah zu, wie mein Schwanz von dem Rest abgemolken wurde. Ich nahm etwas Bier und goss es auf ihren Hintern, damit er glänzte, es funktionierte. Der Geruch von Sex und Bier verführte mich und gab mir etwas Energie. Ich lehnte mich zurück und sah zu, wie er sein Bestes gab, um abzuspritzen. ?OHH Scheiße?Scheiße FICK MICH NICHT OOOOOOOOH?.? Schrei.
?Matte.? Während Alex auf dem anderen Bett kniete, machte sie Doggystyle mit Erica und ließ Erica auf sie springen. Er hatte ein Bier in der Hand, nippte alle paar Sekunden daran und genoss die menschlichen Freuden, die er erlebte. Er sah aus, als würde er sich entspannen und dabei zusehen, wie Erica ihn fickte, als würde er sich einen Film ansehen. Als sie ihren Rücken nach oben wölbte, wurde ich richtig erregt und sah das Mädchen an, das mich im umgekehrten Cowgirl-Stil ritt. Sie setzte sich immer weiter zurück, bis sie schließlich ihren Rücken an meiner Brust hatte. Ich hielt ihre Beine und fickte sie zurück, bis sie glücklich in meinen Armen ihren Höhepunkt erreichte. Ich stand auf, durchquerte den Raum und kniete mich vor Erica nieder, während ich mir ein Bier holte. Ich öffnete es, als sie mich in den Mund nahm. Alex hob seine Hand in die Luft und wir machten den Eiffelturm. Wir tranken den Rest des Bieres, gossen etwas davon über Ericas Rücken und Kopf und schrien vor Vergnügen. Alex fing an, auf Erica einzuschlagen, und sie stöhnte, ihre Stimme vibrierte auf meinem Schwanz. Es fühlte sich so gut an und Alex hatte so ein Gesicht, als er in mich abspritzte. Er wurde immer härter und Erica drückte mich immer näher, bis ich gleichzeitig kam. Ich tat es zuerst und blies ihr meine Ladung tief in den Hals, ihre Augen tränten und ihre Tränen fielen auf meinen halb schlaffen Schwanz. Als Alex mit dem Blasen seiner Ladung fertig war, schlug er auf mich ein. Verdammt, er trug immer noch seinen umgekehrten Hut, er war ein echter Bruder. Ich stand auf und ging mit Hannah und April ins Badezimmer. Sie hatten Pfeifen dabei, also hingen wir im Badezimmer herum, rauchten, knutschten und machten orale Dinge. Sie haben mir einen geblasen, während ich geblasen wurde, und ich habe an ihren Titten gelutscht, während das andere Mädchen rauchte und sie ausleckte. Das war die beste Nacht meines Lebens. Als ich das Zimmer betrat, sah ich, wie Alex auf der rechten Seite des Bettes einschlief. Erica war neben ihm und als sie einschliefen, fickte Alex sie langsam. Hinter Alex standen zwei der jungen Männer, 69 Jahre alt. Ich fiel auf mein Bett, kletterte in die Mitte und fiel vornübergebeugt in Ohnmacht.

Hinzufügt von:
Datum: November 4, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert