Pinay Hot Momma Creampie Direkt Nach Der Menstruation


Wreck-Its-Gruppe
————-
Ruslan (kurzes blondes Haar, 1,97 Zoll) – Anführer
Serafima (dunkelroter Kopf) – Unterstützung/Medizin
Karina (blondes Haar) – Scharfschützin
Timur (Schwarzes Haar 1,72 Zoll) – Computer-/Hacker-Experte
Egor – Elektronikspezialist – kam bei einem Brand ums Leben
Stas – Sprengstoffspezialist – kam im Brand ums Leben
Gescheckte Gruppe
————
Evelyn (braune Haare) – Ex-Frau/Scharfschützenführerin von General Gance
Christine/Chris (blond) – persönliche Kampfkünstlerin – Evelyns Tochter
Trina (roter Kopf) – groß, muskulös, Schießerei, Chris‘ Freundin – in beide Arme geschossen
Betty (dunkelbraunes Haar) – Aufklärungs-/Sprengstoffspezialistin, Cathys Schwester
Cathy (hellbraunes Haar) Computer-/Elektronik-/Hacker-Expertin
Diane (dunkelbraunes Haar) ist klein, Meisterin von Betrügereien/Attentaten – Schwer verletzte innere Verletzungen
Synthetisch, Humanoid, Erleuchtet, Neugierig, Lebendig, Android – Sheila
_________________________________________________
Ich musste meinen Mund halten, bis ich sicher war, dass er es nicht hören konnte. Dann ließ ich mich mit einem fast alles verzehrenden Lachen los, ich hätte schwören können, dass der Mann im Begriff war, sich selbst anzupissen.
Sheila drehte sich dann zu mir um. Allen Anzeichen zufolge haben Ihre Nanomiten ihre zweite kritische Masse wiedererlangt. {Können Sie meine Gedanken besser verstehen, Doktor Gance?}
Ich nickte nur, während ich anfing, mehr und mehr Informationen über alles im Raum auszudrucken. Es sieht so aus, als ob ich ein paar Dinge sehen kann, die ich vorher nicht sehen konnte. Ich antwortete Sheila. Ich griff in meine Tasche und schnappte mir schnell den Datenwürfel. Ich schüttelte erneut den Kopf, da der Würfel in dem Moment, in dem ich ihn berührte, zum Leben zu erwachen schien.
Eine Minute später konnte ich auch sehen, wo Sheila darauf zugegriffen hatte. Ja, du kommst viel schneller voran, als ich ursprünglich dachte. Er sagte mir. Vielleicht können Sie den dritten Massenmodus erhalten, bevor wir fortfahren. {Diese sekundäre Kontrolle, Zeitschätzung, bis die dritte kritische Masse erreicht ist?}
{Sekundärkontrolle, voraussichtlich weitere dreizehn Stunden, dreiundzwanzig Minuten und dreiundvierzig Sekunden erforderlich. Damals hätte die primäre Kontrolle schätzungsweise 98 Prozent Kontrolle über alle physischen Systeme haben sollen.} Ich hörte die Reaktion der Nanomiten.
Mir wurde schwindelig, weil ich Sheila nur ansehen konnte. Achtundneunzig Prozent? Wie war das möglich? Dann ist die nächste Frage: Möchte ich wirklich so viel Kontrolle haben? Ich erinnere mich, dass Sheila mir von den verschiedenen Phasen erzählt hat. So etwas Radikales hatte ich wirklich nicht erwartet.
Je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr versuchte ich, mich genau daran zu erinnern, was er gesagt hatte. Das dritte Ritual hätte mich bei maximaler Gesundheit halten können. Dann waren es noch vier bis sechs? Mit der ersten Ladung wäre ich unter anderem bei optimaler Gesundheit und Geschwindigkeit. Ein oder zwei zum Schluss würden mein Wissen und meine Argumentation erweitern.
Ich saß an der Hauptkonsole und schüttelte den Kopf, während ich begann, Befehle viel schneller einzugeben, als es ein Mensch tun sollte. Innerhalb weniger Minuten habe ich den Grundstein für die Deaktivierung sämtlicher Sicherheitsmaßnahmen gelegt. Ich musste bei dem, was ich sah, den Kopf schütteln; All dies war meiner Meinung nach erstklassig. Ich lehnte mich zurück und sah Sheila an, während sie sich direkt mit dem Terminal verband.
{Sehr produktiv, Doktor Gance, verbindet sich jetzt mit dem Mainframe. Es wird mehrere Stunden dauern, die Informationen aufzunehmen. Danach werde ich Sie bitten, alles zu überprüfen. Es war monumental, als wir es das letzte Mal probiert haben.} Sheila hat es mir erzählt. Ich bin auch der Meinung, dass wir warten sollten, bis wir die dritte kritische Masse erreicht haben. Dadurch hat man mehr Kontrolle, wenn etwas wieder so wird, wie es einmal war.
Ich nickte Sheila zu, offensichtlich hin- und hergerissen zwischen Gedanken und verbalen Gesprächen. Als ich auf den Bildschirm des Terminals zurückblickte, sah ich, dass Sheila die Informationen viel langsamer empfing.
{Ich bin froh, dass du es nicht so schnell geschafft hast.}, dachte ich zu ihm.
{Es gibt keinen Doktor Gance. Ich möchte das Hochgeschwindigkeitssystem nicht zu sehr belasten. Soweit ich mich erinnere, war das System zuletzt überlastet. Ich bin vorsichtig, wie Sie es mir gesagt haben, Doktor Gance.} Sheilas Gedanken antworteten mir.
Mein Kopf drehte sich, um ihn erneut anzusehen. Wie ich es ihm gesagt habe? Ich hätte nicht gedacht, dass es einen Sklaven gibt, der genau das tun würde, was ich ihm gesagt habe. Dann wurde mir klar, dass er kein Sklave war, da er sagte, es sei eine neue Lebensform. Als neue Lebensform war er immer noch am Lernen, also… ich schätze, ich war wirklich sein Lehrer. Nach kurzer Zeit dachte ich wieder, dass er mit mir fertig sein würde, dass er mich nicht mehr brauchen würde. Dann fiel mir ein, dass er auch in mich verliebt war, und ich erinnerte mich, dass er letztes Mal wütend auf mich war und dachte, er würde mich nicht brauchen.
Als ich ein wenig zitterte, fiel mir auch ein, dass ich ihn nie wieder so wütend sehen wollte. Ich lehnte mich zurück, als vor mir ein Ausdruck erschien, der Sheilas Fortschritte zeigte. Nach ein paar Minuten, bevor ich merkte, dass ich so müde war, senkte sich mein Kopf.
_________________________________________________
Auf dem Stützpunkt der kanadischen Streitkräfte in Edmonton ging Evelyn den Korridor vor dem Raum auf und ab, in dem die verletzten Besatzungsmitglieder festgehalten wurden. Er schüttelte alle paar Minuten den Kopf und murmelte gleichzeitig vor sich hin. Das einzige Problem war, dass er umso aufgeregter wurde, je mehr er lief.
Was zum Teufel war los? Er kannte seinen Sohn, er war einem T-Shirt treu. Dieser Bastard muss seinen Ex Roger verärgert haben. Es hatte offensichtlich etwas mit der Maschine zu tun, die er baute. Aber warum hast du es so gebaut, dass es wie Chris aussieht? Als Sie das letzte Mal herausgefunden haben, dass sie sich absolut gehasst haben, oder?
Er blieb abrupt stehen und drehte sich zu seiner Tochter um. Als sie über die ganze Situation nachdachte, erinnerte sie sich an all ihr rebellisches Verhalten, ihren Hass auf Männer. All dies begann, als ihm mitgeteilt wurde, dass sein Bruder getötet worden sei. Wenn dieser Bastard es ihm vielleicht besser gesagt hätte: Dein Bastard-Bruder ist tot, komm darüber hinweg, du hast einen Job zu erledigen.
Dann zog sich Roger schnell von ihr zurück. Er schüttelte den Kopf und schlug mit der Faust mehrere Zentimeter tief in die Wand ein. Kaltherziger, berechnender Hurensohn All dies war geplant, um sie zu dem zu machen, was ER von ihnen wollte. Ein Knurren kam aus seiner Kehle, das sogar Chris dazu veranlasste, einen Schritt zurückzutreten.
Warum haben sie dich so verärgert? Ich habe nichts getan, schlimm genug, dass Trina ein paar Wochen ins Bett gehen musste. Ich…, sagte Chris.
Halt den Mund, Chris Evelyn grunzte.
Das schien Chris mit einem bloßen Was? Fuck you Moth… zu provozieren, als Chris zusammenzuckte und Evelyn vom Boden aufstand und ihr ins Gesicht grunzte.
Ich habe dir gesagt, du sollst die Klappe halten Wenn du also längere Zeit kein Nickerchen machen willst, empfehle ich dir, es zu tun. Evelyn grunzte. Er senkte seinen Arm und ließ Chris mit einem dumpfen Aufprall zu Boden fallen.
Chris rieb sich die Kehle und warf seiner Mutter einen äußerst hasserfüllten Blick zu, aber dieses Mal schwieg sie.
Evelyn ging noch ein paar Minuten und blieb stehen, als ein Major am Telefon hereinkam. Für dich, Mama. sagte sie und verließ schnell den Raum.
Sie seufzte, als sie den Hörer abnahm, wohl wissend, dass der Bastard sie finden würde. Sie sind also zwei Mitglieder, die zurückgeblieben sind. Sie haben beide aus der anderen Gruppe getötet, gute Arbeit. Wir hoffen, dass Sie den Rest erwischen, denn Sie wissen, dass wir keinen Raum für Fehler haben. General Gance informierte ihn.
Mach weiter, du Drecksack. Ich bin beschäftigt, ich werde nicht über dein hässliches Gesicht plappern. antwortete Evelyn.
Richtig, ich brauche einen Bericht…, begann Gance.
MELDEN Augen überall, hör auf, mich zu belästigen, bis wir fertig sind. Das sollte dir alles nehmen, was du gegen uns hast. Evelyn grunzte.
Wir werden sehen. Werden Sie dadurch von der Fahndungsliste gestrichen? Ich glaube nicht, dass Sie auch nur annähernd daran herankommen. Der General antwortete.
Du Bastard, das muss das Ende sein. Das ist deine Familie…, begann Evelyn.
Oh, ah, lasst uns nicht auf die alte, tote Geschichte eingehen. Wie Sie wissen, bleibt keine Zeit für die Familie, während wir dieses Land beschützen. Sagte der General kalt.
Evelyns Gesicht verzerrte sich zu einer Maske äußerster Wut, aber ihre ruhige Stimme verriet nichts von dieser Wut.
Ja, alte tote Geschichte, wir sind für dich genauso tot wie du für uns. Belästige mich nicht noch einmal, bis es erledigt ist. Evelyn zischte ruhig und dann fiel ihr Telefon auf den Boden.
Chris betrachtete die Teile des Telefons, dann nickte seine Mutter. Ja, es musste dieser Dreckspapa sein, der ihre Mutter so sehr verärgerte.
Ich muss raus. Betty, du hast das Sagen, niemand verlässt die Basis, bis ich zurückkomme. Hier wandte er sich an Chris: Das meint euch alle Chris grunzte nur als Antwort, als er seinen Kopf zur Tür des Raumes drehte, wo Trina und Diane immer noch starrten.
Sie schnappten sich Cathy und gingen beide zu den Autos. Evelyn wandte sich an Cathy und sagte: Glauben Sie, dass Sie die Frequenz einstellen können, die ihr Gerät erkennen kann? fragte.
Cathy dachte nur einen Moment nach und antwortete dann: Eigentlich sollte sie nach dem, was ich gesehen habe, fast alle Frequenzen hören. Ich bin mir jedoch sicher, dass Sie eine höhere, sicherere Frequenz wünschen. Ich kann sie für Sie einstellen, ich. Du kannst es dir ansehen, wenn du möchtest. Cathy bot an.
Nein, ich muss das tun. Es gibt ein paar Dinge, die ich lernen muss, bevor ich den Rest der Mission erledige. Evelyn erzählte es der kleineren, hellbraunhaarigen Frau.
Cathy zuckte nur mit den Schultern, zeigte Evelyn genau, was sie tun sollte, und ging dann hinein. Evelyn folgte ihr ins Gebäude und hielt dann einen Moment inne, bevor sie das Radio einstellte.
Ich rufe Roger Gance an. Wenn Sie das hören können, antworten Sie bitte. Ich denke, Sie wissen, wer er ist. Ich glaube, wir sollten reden, und ich glaube, je früher wir es tun, desto schneller werden viele Dinge gelöst, sagte Evelyn Ich schaltete das Mikrofon einige Minuten lang ab und wiederholte dann den gleichen Dialog. Dann begann es sich alle fünf Minuten zu wiederholen. Das sollte seine Aufmerksamkeit erregen, dachte sie.
_____________________________________________________________
Ich habe eine Weile geschlafen, ich glaube, ich hatte davon geträumt, einen Nobelpreis anzunehmen, aber ich bin mir nicht sicher. Plötzlich wurde ich von einem leichten Ruck herumgeschubst. Als es wieder anfing, versuchte ich es wegzuschieben, was auch immer es war. Stöhnend öffnete ich kaum die Augen und flüsterte: Was?
Sheila wollte mich gerade noch einmal schütteln, dann zog sie ihre Hand zurück. Ich erhalte an Sie gerichtete Nachrichten, Doktor Gance.
Er schwieg einen Moment, dann hörte ich: Ich rufe Roger Gance an. Wenn Sie das hören können, antworten Sie mir bitte. Ich denke, Sie wissen, wer er ist. Ich glaube, wir müssen reden, aber ich glaube auch, dass dies früher der Fall ist. Wenn wir es tun, können viele Dinge schneller gelöst werden.
Ich blinzelte, dann blinzelte ich noch einmal. Es war die Mutter, ihre Stimme ähnelte ihrer, aber ich vermutete, dass es ihr jüngstes Verhalten war.
Ich sah Sheila an und sagte: Möchten Sie antworten? Ich habe die Häufigkeit, wenn Sie antworten.
Ich sah Sheila an, als wäre sie verrückt. Mit dem Feind reden? An diejenigen, die uns beide zerstören wollen?
Ich bin mir nicht so sicher, Sheila. Sprichst du mit einem Feind? Außerdem habe ich dieser Schlampe wirklich nichts zu sagen Ich sagte es mit etwas mehr Hass, als ich meinte.
Ich habe es sofort bereut, Sheila wirklich etwas zurückhaltend gesehen zu haben. Es tut mir leid, Doktor Gance, ich habe so lange nicht mit ihm gesprochen, dachte ich, Sie fragen vielleicht. Er scheint das alle fünf Minuten zu wiederholen. Während ich über all das nachdachte, schaute mich Sheila intensiv an.
Am Ende sagte Sheila: Mutter ist ein weiblicher Elternteil, jemand, der oft eine Bindung zum ungeborenen Fötus eingeht. Doktor Gance, meinen Sie, dass diese Frau Sie gerade zur Welt gebracht hat, ohne die Bindungen zu beeinträchtigen? Alle Mütter, die ich gesehen habe, haben einige davon gemacht. Art Bindung. Bist du sicher, dass diese Frau dich hervorgebracht hat? ?
Mein Mund öffnete sich für einen Moment, dann begann ich zu grinsen, was zu einem Lächeln wurde. Schließlich blickte ich mit einem Lachen, das nicht besser wurde, Sheila mit ihrem völlig ernsten Gesicht an.
Ja, Sheila, da bin ich mir ziemlich sicher. Ich wollte gerade tief durchatmen und Nein sagen, als mir eine Idee in den Sinn kam. Er versuchte jedoch, Kontakt aufzunehmen. Ich wusste nicht, ob er es wirklich ernst meinte, seine Stimme war so nah. Nun, erstellen Sie einen Kanal. Stellen Sie sicher, dass wir nicht beobachtet werden. Wir sind gerade erst angekommen, ich werde nicht aufhören.
Sheila schwieg einen Moment, nickte und sagte: Ich habe jetzt die Frequenz, du kannst weitermachen.
Ich holte noch einmal tief Luft und sprach. Hallo Mama, was verdanke ich das unangenehmste Vergnügen, mit dir zu reden?
Fast augenblicklich hörte ich ein Keuchen: So redet man natürlich nicht mit einem Bräutigam …
Mama? Bitte mach weiter so, okay? Dank dir und der anderen Gruppe nach mir habe ich nicht mehr viel Zeit auf der Welt. Was willst du?
Ich will… nein, ich muss nicht mit dir reden. Dieser Bastard deines Vaters hat dich angelogen. Ich…, begann Evelyn.
Diesen Blödsinn kenne ich schon. Kreuzen Sie an und sagen Sie mir etwas, was ich nicht weiß. Sagen Sie es mir besser, sobald mich dieses Gespräch zu langweilen beginnt. Ich starrte ihn böse an.
Wir müssen uns treffen, ich kann über diesen Kanal nicht sagen, was ich zu sagen habe. Ich kenne deinen Bastard-Vater, er versucht bereits, ihn zu hacken. Wir treffen uns in einer Stunde, es gibt einen Starbucks zwischen hundert und einhunderteins. Norden. Weststraßen.
Na ja, du gibst mir besser zwei Stunden, aber ich bin offensichtlich weiter von dir entfernt. Ich habe gelogen, ich war eigentlich nicht mehr als fünfzehn Minuten entfernt, aber ich würde ihm nichts schenken. Wenn du nicht allein bist, wirst du mich nie wieder sehen, da bin ich mir ziemlich sicher.
Verdammt Sagte Evelyn, als sie sah, dass ich die Verbindung bereits getrennt hatte.
Evelyn hoffte, dass der Rest ihrer Crew ihr zugehört hatte. Es war seine einzige Chance, sie kennenzulernen. Wenn sie es richtig planen könnten, wäre dieses Stück Scheiße von ihrem Ex-Mann in weniger als einer Woche tot.
Evelyn machte sich ohne Eile auf den Weg, sie hatte es nicht eilig. Wenn sein Team ihn beobachten würde, wüssten sie, dass er nicht in Gefahr war. Sie runzelte beim Fahren die Stirn und dachte, dass Cathy wusste, dass alles, was Evelyn tat, sie in Bewegung setzen würde. Besonders nachdem Evelyn ihm das Kommando übertragen hatte.
Es war anderthalb Stunden später, als Evelyn im Café vorbeikam. Er schüttelte den Kopf und hoffte, dass es keine Zeitverschwendung war. Roger war schon immer etwas schüchtern gewesen, aber seine letzten Bewegungen schienen auf einen ganz anderen Menschen hinzudeuten. Nun, er dachte, wir würden uns in weniger als einer halben Stunde treffen.
_____________________________________________________________
Ich ging nicht weit entfernt eine Straße entlang, als er anhielt. Ok, soweit so gut. {Shila? Erkennen Sie etwas?}
{Nein, Doktor Gance, ich entdecke noch kein bewaffnetes Personal. Ich setze alle aktiven Scans fort, bis mir klar wird, dass Sie nicht mehr in Gefahr sind. Ich kann in fünfundvierzig Sekunden dort sein. Ich muss noch einmal einwenden, dass Sie damit ein viel größeres Risiko eingehen, als jedes Ergebnis jemals verdienen könnte.} Sheila hat mir geraten.
{Das alles wurde ordnungsgemäß zur Kenntnis genommen, Sheila. Dennoch, da sich die Nanomiten in mir ansammeln, sollte es mir gut gehen, bis du eingreifst.} Ich antwortete.
{Dennoch, Doktor Gance, ich möchte nicht, dass Ihnen etwas zustößt. Schließlich ist dies der Anführer einer der Gruppen, die versuchen, dich zu zerstören.} sagte Sheila nachdenklich.
Ich blieb so gut ich konnte außer Sichtweite, bis es Zeit für ein Treffen war. Dann ging ich zu ihr und hörte Sheila zu, wie sie sagte, dass sich immer noch niemand nähere.
Ich holte tief Luft, als ich gerade um die Ecke biegen wollte, als Evelyn sprach. Um Himmels willen, Roger, setz dich. Du bist wirklich scheiße auf Geheimhaltung. Dann gab er dieses kleine Lachen von sich, an das ich mich erinnere.
Kopfschüttelnd setzte ich mich auf den Platz, den er mir zeigte. Okay, ich bin hier. Worüber zum Teufel sollen wir reden? Soweit ich mich erinnere, warst DU es, der mich bei diesem unterdrückerischen Diktator zurückgelassen hat? Ja, Mama, ich weiß viel mehr, als du denkst.
Ich hatte keine Wahl, Roger, er wollte dich verlassen oder seinen Bruder verlieren. Er drohte, ihn wegzuschicken, um uns aus seinem Gedächtnis zu löschen. Ich…, sagte Evelyn mit einem Anflug von Wut auf ihrem Gesicht. Nun, dachte ich, sie hasst ihn wirklich, wenn auch nicht so sehr wie ich.
Ja, wir alle sehen, wie gut das gelaufen ist, nachdem er getötet wurde. Zumindest wurde er nicht erwischt. Ich habe jahrelang nach ihm gesucht, nichts. Mein Vater hat mich ‚überredet‘, wieder arbeiten zu gehen. Ich spuckte vor Wut aus, wie schon lange nicht mehr.
Schau, Roger, ich bin ein Gefangener wie du, und meine gesamte Crew auch. Dennoch habe ich einen Plan, dich und uns alle endlich aus ihm herauszuholen. Und ich denke, es könnte noch ein paar weitere Verwendungszwecke geben. Antwortete.
Was nützt es, ha ha, sich mit dir zu versöhnen? Sie wird nicht verschwinden, Mama. Wir sind vor Jahren an ihr gestorben. Ich…, begann ich, als ich Sheila hörte.
{Achtung, Warnung, mehrere schwer bewaffnete Fahrzeuge nähern sich dem Personal. Sie verwenden eine Dämpfungstechnologie, sonst hätte ich sie früher entdeckt. Ich gehe und komme in dreißig Sekunden an.} warnte Sheila.
Ich rannte meiner Mutter hinterher, als ich hörte, wie sich drei Fahrzeuge näherten. Es ist nicht schön, deine Versprechen zu brechen, Mutter Ich verspottete ihn durch meine Bewegungsgeschwindigkeit, während ich ihn schnell an den Stuhl fesselte.
Ich war es nicht, Roger, bitte lerne sie kennen. Das findest du vielleicht äußerst interessant. Evelyn erklärte.
Das glaube ich nicht, ich bin noch nicht schnell genug, antwortete ich kopfschüttelnd.
Eine Minute später erschien Sheila vor mir. Gut, du bist in Sicherheit. Ich sah Evelyn an, die Sheila mit offenem Mund anstarrte.
Mein Gott Christine? Er flüsterte mit angespannter Stimme.
Ich sah Sheila an, dann Evelyn: Nein, das ist Sheila. Sie ist synthetisch, humanoid, aufgeklärt, neugierig, lebendig, Android. Mein Vater will Krieg gegen den Rest der Welt führen. Nicht, solange ich dabei bin. Ich bin am Leben.
Roger sieht Christine sehr ähnlich. Bitte triff mich noch einmal, das war nicht mein Ding. Evelyn sagte, sie sah aus, als würde sie betteln.
Kopfschüttelnd blickte ich auf die herannahenden Fahrzeuge. Wir werden sehen, ob das, was er sagt, wahr ist, wir werden sehen.
Darüber hinaus bin ich die Straße viel schneller entlanggelaufen, als ich gedacht hätte, dass ich mich bewegen könnte. Auf dem Weg zurück zum College war Sheila schnell neben mir.
{Die Dinge liefen nicht wie geplant?}, fragte Sheila.
{Nein, nicht ganz, ich habe es geschafft, ein paar Dinge aus mir herauszuholen. Er möchte sich wiedersehen, da bin ich mir nicht so sicher. Wir müssen besser vorbereitet sein, bevor wir darüber nachdenken.} Ich drehte mich zu ihm um.
Als wir in nur fünf Minuten am College ankamen, nickte Sheila. Mir ist auch aufgefallen, dass ich ohne Reiben meine Schuhe fast zum Schmelzen gebracht hätte.
_____________________________________________________________
Evelyn saß immer noch da und starrte auf die Straße, auf der Sheila und ich uns trennten. Chris und Ruslan waren die ersten, die ihn erreichten.
Mama? Bist du verletzt? Sollen wir ihnen nachgehen? sagte Chris, der durch den Schock im Gesicht seiner Mutter in Panik geriet.
Ruslan schüttelte Evelyn. Genosse? Genosse Oh Gospodi Sieht aus, als hätte er einen Geist gesehen. Genosse Doch Ruslan brach seinen Schock, indem er Evelyn ins Gesicht schlug. Fast sofort waren drei Kanonen auf Ruslan gerichtet, während zwei Gewehre auf die Waffenträger gerichtet waren.
Evelyn schüttelte den Kopf und blickte in die Gesichter, die sie anstarrten. Dann richtete sich ihr Blick auf Chris: Mein Gott Seine Stimme war hier kaum ein Flüstern. Sie sieht wirklich genauso aus wie du
Serafima grinste wie Betty, beide umklammerten ihre Gewehre fester. Gut Du hast es also auch gesehen. Zumindest werden uns nicht mehr alle für verrückt halten, sagte Serafima.
Chris starrte die drei Frauen natürlich wie verrückt an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno